· 

Verzwickt oder doch ganz einfach?

Kann die Liebe über allem stehen?

Früher hätte ich darauf sofort mit "Ja" geantwortet.

Seid der Dualseelen Begegnung haut es mich aber recht gut durcheinander.. und das seit Jahren.

 

Vor ein paar Tagen postete ich ein Youtube Video,

indem ich davon erzählte, dass ich die Werte

Frieden, Freiheit, Wahrhaftigkeit und Liebe in mir trage.

Und ich erzählte von meiner Dualseelen-Begegnung.

Ich hatte für mich die Erkenntnis, dass es eher schwierig ist,

wenn die Liebe zwar da ist, aber man zum Beispiel

den Wert Wahrhaftigkeit beiderseits nicht leben kann.

Ich habe in dem Video erzählt, dass ich das Gefühl hätte,

ich könnte es nicht ertragen, wenn meine Dualseele

nicht wahrhaftig sein könnte, in seinem Job, oder zu mir.

Dass es dann nicht funktionieren würde, auch wenn die Liebe zwischen uns stehen würde.

Heute sah ich mir einen Film an, in dem es darum ging, dass der Mann ein Stripper war und sich minderwertig vorkam.

 

 

 

Er verliebte sich in eine zehn Jahre ältere Frau und sie in ihn.

Er verheimlichte ihr sehr lange, dass er Stripper war, aus Angst, als billig von ihr abgestempelt zu werden und dass sie glauben könnte, er würde mit jeder rummachen und ins Bett steigen. Das ließ ihn solange lügen, bis sie es von selbst raus fand. Zuerst sagte sie ihm, dass sie das nicht könne und fuhr davon.

Es schien, als habe die Liebe keine Chance, weil der Beruf bzw. die verschiedenen Werte der Beiden zwischen ihnen stehen würde.

Indem Moment, wo ich die Beiden sah, dass sie sich liebten, aber ein Beruf zwischen ihnen stand und sie diese Liebe wegen dieser Berufsbezeichnung weg werfen wollten, wurde mir bewusst, dass ich dasselbe doch auch in meinem Video erzählte. Dass ich nicht wüsste, ob ich mit ihm zusammen sein könnte, wenn er einen Beruf ausübt, in dem ich glaube, Wahrhaftigkeit nicht leben zu dürfen und zu können.

Doch in diesem Film war es mir glasklar: Die Liebe sollte über allem stehen.

Sie sollte uns die Möglichkeit geben, dass jeder Part seine eigenen Erfahrungen machen sollte und darf, und man TROTZDEM zusammen sein kann, weil eben die LIEBE über allem steht.

Ich war verwirrt. Als ich vor ein paar Tagen das Youtube Video machte, war mir die andere Erkenntnis genauso klar. Ich dachte: "Ja, das könnte ich nicht."

Und heute, als ich den Film sah, dachte ich mir: "Mmmh, sollte nicht jede Seele und jeder Mensch selbst entscheiden dürfen, was er für richtig und falsch hält und wie er sich gerade erfahren möchte? Ist es nicht wichtig, die Seele frei zu lassen? Ist es nicht wichtig, seine WERTE zu leben und die des Partners genauso gelten zu lassen. Vielleicht hat meine Dualseele gar nicht den Wert, Wahrhaftigkeit an erste Stelle zu stellen. Vielleicht steht hier Sicherheit ganz oben. Wer weiß. Ich weiß es nicht."

Ist es dann nicht so, dass jeder seine WERTE klar vertreten sollte in einer Beziehung und man sich dennoch für einen gemeinsamen WERT entscheiden kann: DIE LIEBE!?

Ja, es ist schon verzwickt. So zwischen Kopf und Herz. Ein ständiger Wechsel. Das ist wohl auch der Grund, warum uns das Thema LIEBE in allen Liedern und Filmen immer wieder aufs Neue begegnet. Was sehen wir als die Liebe. Wo beginnt der Kopf zu denken. Und was siegt am Ende. Die Liebe oder die Vernunft.

 

Love & Namaste.

 

© Marina Widegger

www.reco-frauen.de

 

*Teilen erlaubt, wenn ausschließlich mit meinem Namen markiert, Domain, Text & Bild im Ausgangszustand. 

Dir macht es Freude, mich finanziell zu unterstützen: PayPal Me ermöglicht Dir das. Vielen lieben Dank an Dich. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0